Nature Lover: Genussreiche Rigi

Fotos: Carina Scheuringer, Andy Seddon, Justin Hession und Tabitha Hughes

Rigi | Es gibt Erlebnisse im Leben, die lange nachhallen. Dazu zählt der Zauber eines Sommermorgens auf einer fast menschenleeren Rigi. Wer ihn einmal erfahren durfte, kommt immer wieder.

Hoch über dem Vierwaldstättersee ist der Blumenteppich ausgebreitet. Gräser schaukeln sanft in der warmen Nachmittagsbrise. Einige Kühe dösen verträumt vor sich hin. Eingebettet in die idyllische Szenerie liegt die hölzerne, sonnengebräunte Alphütte von Franz-Toni Kennel. Jetzt im Sommer, wenn die Tage lang und die Nächte kurz sind, ist auf der Alp Chäserenholz für ihn die arbeitsintensivste Zeit. Franz-Toni käst jeden Morgen, stellt etwa 17 Tonnen Käse pro Jahr und ein gutes Dutzend verschiedener Sorten her. Später versorgt er die Kühe, bewirtet Wanderer und Übernachtungsgäste. Privilegiert ist, wer hier sein darf. Auf der Alp Chäserenholz erlebt man einen Frieden, so wie es ihn nur noch selten gibt.

Während die Bahnen die Tagestouristen zurück nach Goldau oder Vitznau bringen, tauche ich inmitten eines Meeres aus Bergblumen und wilder Kräuter ab, weiss bemützte Berggipfel vor Augen und Kuhglockengebimmel im Ohr. Im grossen Holzbottich umspült warme, würzig duftende Molke meine Glieder; bedeckt die Haut mit einem samtig weichen Film. Es ist ein Stück echter Alpenwellness, das mich augenblicklich die Hektik des Alltags vergessen lässt. Später schlendere ich entlang einsamer Wanderwege weiter zum Gipfel und verweile nach dem Abendessen auf der Terrasse des über 200-jährigen Rigi Kulm-Hotels, bis das letzte Licht am Horizont erloschen ist und die Sterne am Firmament zu funkeln beginnen. Der Himmel scheint plötzlich zum Greifen nahe; die Lichter im Tal hingegen Welten entfernt.

Am nächsten Morgen glühen die Berge im ersten Licht der aufgehenden Sonne. Beim königlichen Gipfelzmorge habe ich einen Logenplatz für das prächtige Farbenspiel. Ich verabschiede mich früh von Gastgeberin Renate Käppeli und ihrer Familie. Noch gehört die Rigi den Hiergebliebenen. Ich nutze die Gunst der Stunde; laufe nach Rigi Kaltbad und bin ganz allein mit der spektakulären Aussicht und der verträumten Natur. Entlang des Blumenpfades zweige ich mitten in die Alpenwiese ab, lege mich in die Blumen hinein, schliesse die Augen und lausche der Natur. Es ist eine Seite der Rigi, die einen unweigerlich in den Bann zieht und die Königin der Berge noch ein Stückchen bezaubernder macht, als sie ohnehin schon ist. Für mich schlägt sich heute in meiner Liebesgeschichte mit der Rigi ein neues Kapitel auf.

Praktisches

Gäste Service Rigi

Telefonische Auskünfte & Reservationen: +41 (0)41 399 87 87

rigi.ch


Tipp: Unweit des Gipfels Rigi Kulm bietet die Alp Chäserenholz traditionelle Gastronomie, Übernachtungsmöglichkeiten (2-4 Betten mit Bad/WC auf der Etage oder ein Massenlager), eine Käserei, die besichtigt werden kann, und Alpenwellness mit fantastischer Aussicht.

NEUES LOK 7 RESTAURANT: BAHN FREI!

Rigi Staffel | Der legendären, historischen Dampflokomotive «Lok 7» ist neu nicht nur ein eigenes Bier, sondern auch ein Restaurant gewidmet. Im Juni 2021 eröffnete das ehemalige Restaurant «BärgGnuss» der Rigi Bahnen auf Rigi Staffel mit neuem Namen und neuem Look.

Talsicht, Bergsicht und Fernsicht; romantische Themenabende, Familienfeiern, Nachmittagskaffee und Kuchen, Hochzeiten oder fröhliche Mittagsrunden unter Freunden Das neue Restaurant «Lok 7» bringt das und noch vieles mehr ganz entspannt unter einen Hut. Ein Besuch auf Rigi Staffel zwischen Rigi Kaltbad und Rigi Kulm ist Entschleunigung pur. Und das nur einen Fussmarsch oder eine kurze Bahnfahrt vom Gipfel entfernt! Nicht nur der Ausblick von der lauschigen Panoramaterrasse ist herrlich; auch in den neu gestalteten Innenräumen ist der Wohlfühlfaktor hoch. Ins traditionelle «GnussStübli» passen bis zu 50 Personen. Im Restaurant entspannt man sich am Cheminée-Feuer in bequemen Polstermöbeln oder findet an einem der Holztische Platz. In vielen liebevollen Details und in der Farbgestaltung wird das Thema der «Lok 7» aufgegriffen. Dazu lädt ein Modell der Lok direkt vor dem Haus zum Entdecken und Spielen ein.

In der Küche setzen Alexander von Waldburg und sein Team auf hochqualitative, ehrliche Küche aus möglichst regionalen Zutaten. Highlights sind die Cordons bleus, darunter das «Franz Toni» mit Schinken und Alpkäse von der Alp Chäserenholz oder das thematisch von der «Lok 7» inspirierte «Feuerschlucker» mit Chili, scharfer Salami und Käse.

Praktisches

Spot Tipp: Für die kleinen Gäste gibt es ein Kinderzimmer mit vielen Spielsachen.

Restaurant Lok 7, Staffelweg, 6410 Rigi Staffel, +41 (0)41 399 87 22, rigi.ch

SPOT PICKS: 6 Sommerhighlights

1. Gipfelzmorge: Der beste Start in den TagNach einer gemütlichen Fahrt mit der Zahnradbahn bis Rigi Kulm erwartet Sie ein unvergesslicher Sonnenaufgang und ein anschliessendes Frühstück im Restaurant Lok 7 auf Rigi Staffel. ab CHF 65 mit GA

2. Nostalgische Dampffahrten: Eine Zeitreise der besonderen ArtDie liebevoll restaurierten Dampflokomotiven aus dem Jahre 1923 dampfen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 9 km/h auf den Berg ein Erlebnis der Extraklasse! Ab CHF 56 mit GA / Halbtax-Abo

3. Übernachten: Der echte RundumgenussDen Alltag hinter sich lassen, abschalten und geniessen Das verspricht eine Auszeit auf der Rigi. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es zum Beispiel an folgenden Orten: Hotel Rigi Kaltbad, Rigi KulmHotel, Kräuter Hotel Edelweiss, Hotel Alpina und Alp Chäserenholz

4. Entspannen: Gutes für Körper, Geist und SeeleEntschleunigung findet man auf der Rigi in vielfältiger Weise. Naturliebhaber tauchen in die Natur ein, tanken Kraft auf Ausichtsbänkli oder entspannen sich beim Alpenwellness. Geniesser lassen sich im Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad verwöhnen.

5. Schlemmen: Kulinarische HöhenflügeVom Rigi-Alpkäse-Fondue bis hin zum GaultMillau-Gericht, von der Terroir-Philosophie bis zum eigenen Berg-Bier. Das gastronomische Angebot auf der Rigi ist aussergewöhnlich vielfältig.

6. Wandern: Zwischen See und HimmelVom einfachen Spaziergang bis zur alpinen Bergwanderung Der Wanderberg Rigi bietet im Sommer 120 Wanderkilometer. Der Panoramaweg von Rigi Scheidegg nach Rigi Kaltbad zählt zu den Klassikern, die Wanderung zur Seebodenalp zu den Geheimtipps.