Erlebnisweg Obersee: Ab ins Abenteuer!

Fotos: Carina Scheuringer, Karte: zVg

Obersee | Rein in die Schuhe, raus aus dem Haus! Vielleicht noch ein paar Stationen mit dem Bus oder Zug und schon ist man mitten im Abenteuer. Auf dem neuen Erlebnisweg Obersee sind kleine Spürnasen ab sofort in grosser Mission unterwegs. Wer schafft es, den Schatz vor dem Versinken zu retten und in den Geheimbund aufgenommen zu werden?

«Ellenbogen auf den Knopf, Hand aufs Ohr hört ihr etwas?» Lucy und Charlotte lauschen gebannt. Plötzlich beginnen die Kinderaugen zu strahlen. «Ja!», ruft das Geschwisterpaar wie aus einem Mund; Lucy schnappt sich die Rätselkarte und rubbelt eifrig. «Geschafft!», verkündet die 8-Jährige stolz. «Kommt weiter!», kommandiert sie und sprintet voraus.

Wir lassen den Charakterkopf des Komponisten Joachim Raff hinter uns. Die Marschpause war kurz; der Blick auf die Marina Lachen schön. Auf dem weiteren Weg zu den «Haubentauchern» lockt die Sonnenterrasse der Osteria Vista zur Einkehr, doch Zeit für die Musse gibt es nicht. Die Kinder machen uns heute Beine. Von Miss Lauffaul und Mister Spaziermuffel keine Spur. Der neue Erlebnisweg Obersee hat den Entdeckergeist erweckt. Somit sind wir Eltern einmal nicht die «Spazierganggeber» und die Kinder die «Spaziergangnehmer», für die es keine Gewerkschaft gibt, wie der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch witzelte. Heute müssen wir Erwachsene einen Gang höher schalten, um mit den Jungdetektiven mitzuhalten.

Der volle Einsatz lohnt sich. Nur wer es schafft, die Rätsel zu lösen, kann die geheime Mission des sagenumwobenen Geheimbundes am Obersee erfüllen und den streng gehüteten Schatz vor den dunklen Tiefen des Obersees bewahren. Kein leichtes Unterfangen, zumal sich die rund zehn interaktiven Erlebnispunkte, an denen Charakterköpfe der Region spannende und verbindende Geschichten erzählen, auf 37.4 Streckenkilometer verteilen. Doch genau darin liegt auch der Reiz.

Der im Juni neu eröffnete Themenweg, ein seeübergreifendes Gemeinschaftsprojekt, verwandelt den Obersee in eine Bühne, die mit Erlebnissen bespielt wird und uns die Welt vor der eigenen Haustür neu entdecken lässt. Die individuell anpassbaren Etappen führen entlang beliebter Wander- und Velowege und zu den Perlen der Region darunter das Naturschutzgebiet Lachner Aahorn, eine Auenlandschaft am Flussdelta, wo wir in die Welt der Wasservögel eintauchen, bevor unsere heutige Etappe bei «Lotti Laus» in Wangen in grossen Weinfässern endet. Noch ist der Schatz nicht gerettet und das ist auch gut so. Das Abenteuer Spazierengehen hat schliesslich erst begonnen!

Praktisches

Rapperswil Zürichsee

Tourismus, Visitor Center

Fischmarktplatz 1

8640 Rapperswil

+41 (0)55 225 77 00

rapperswil-zuerichsee.ch


Route: Rapperswil Jona Bolligen Schmerikon Uznach Grynau Tuggen Wangen Lachen Altendorf Pfäffikon Hurden Rapperswil Der Erlebnisweg Obersee hat keinen bestimmten Anfang- oder Endpunkt. Man kann an einem beliebigen Ort einsteigen und einen Teilabschnitt wählen.


Wanderroutennetz: Schweizmobil Route 84, Etappen 5 & 6Veloroutennnetz: Schweizmobil Route 99, Etappe 9


Länge gesamt: 37.4 km, Dauer: rund 10 Stunden reine WegzeitAufstieg: 274 hm, 266 hm

Teilabschnitt Lachen Wangen, 8.6 km, rund 2 Stunden 10 Min

Erlebinsstationen: Joachim Raff, Haubentaucher, Lotti Laus


Gut zu wissen: Der Erlebnisweg ist ganzjährig begehbar. Im Mai wurde erste Etappe eröffnet. Die Finalisierung des Projektes ist per Ende Jahr 2022 geplant.


Spot Tipp: Entdeckerrucksack inkl. Schatzkarte, Rätselkarte, Karte mit Oberseeperlen-Angeboten für unterwegs und weitere Überraschungen im Wert von CHF 75 erhältlich ab 24. Juli 2021 für CHF 29.90 im Visitor Center Rapperswil Zürichsee, im Hotel Seedamm Plaza, in der Bäckerei Knobel, im Hotel Marina Lachen und in der Bäckerei Tschirky.